Berichte von 06/2016

NEXT STOP - MALTA -

Mittwoch, 15.06.2016

Urlaub mit Babybauch?
Ja wieso nicht?

Viele empfehlen sogar noch einen Urlaub zur Entspannung bevor alles los geht.
Also ab nach Malta - Malta ist nur 2 1/2 Flugstunden von München entfernt.
Fliegen in der Schwangerschaft? Wenn gesundheitlich alles Tip Top ist dann ja
und dieser kurze Flug ist auch nicht mein erster.. Die ganzen Stimmen
"um GOTTES Willen ja nicht!" kann man ruhigen Gewissens ignorieren ;)

Malta ist ein kleiner Inselstaat im Mittlmeer, besteht aus drei bewohnten
Inseln neben Malta gehört dazu Gozo, Comino und vielen unbewohnten Inseln.

Ich war schon sehr oft auf Malta und kenne mich dort gut aus, doch jedesmal
ist etwas verändert und man kann neues entdecken.
Die größte Veränderung diesmal war wohl die Umstellung von den tollen alten klapprigen
Bussen ohne Türen und mit einer Schnur zum ziehen damit die Glocke zum Halten ertönt, auf
die Modernen Bussen mit Klimaanlage.
Karma - Wohl deshalb weil diese Busse einfach zum Maltesischen Bild gehörten, bleiben
die Modernen Busse oft stehen. Sie sind für das Klima und die Straßen einfach nicht robust genug.

In Bugibba in der St. Pauls Bay gab es Jahre lang diesen tollen Mc Donalds am Meer (neben dem
Mc Donalds in Guatemala wohl der Schönste) auch der hat zu gemacht und ist nun direkt an die
Plaza gezogen. Ich habe dort immer meinen Eisbecher gegessen... Sehr schade dass er nun nicht mehr
am Meer ist.

Nachdem ich gelandet bin und erstmal eine Kaffeepause im Flughafen gemacht habe, gehts weiter
mit dem Auto in die Wohnung nach Bugibba.

Danach folgt ein gemütlicher Spaziergang an der Promenade entlang um schliesslich den Sonnenuntergang
auf dem Meer zu bestaunen. Auf dem Rückweg haben wir uns noch ein Hotel von Innen angesehen,
so etwas interessiert mich als Hotelfachfrau natürlich immer sehr.

Am nächsten Tag ging es ab durch die berühmten Gassen von der Hauptstadt Valletta.
Abends der Ausklang an der Promenade von Bugibba.

 

 

Nach zwei aufregenden Tagen folgte ein entspannter Tag am Strand von Mellieha. Ein ganzer Tag im und am
Wasser faulenzen, immer brav unter dem Sonnenschirm, eingecremt und trotzdem habe ich einen ganz Körper Sonnenbrand...

Auf nach Popeye Village, der Kulissenstadt für den Film Popeye - Ein Seemann mit dem harten Schlag von Regisseur
Robert Altman 1979 war das. Heute wird die Stadt als Freizeitpark genutzt. Sie ist allerdings nur für Kinder zu empfehlen,
für Erwachsene reicht der wunderschöne Ausblick von oben, also meiner Meinung nach.

Dann nach Mdina Kaffee und Kuchenpause, eines der früheren Hauptstädte Maltas mit wenigen Einwohnern.
Sie ist mittlerweile eines der Top Sehenswürdigkeiten für Touristen durch ihr mittalterliches Stadtbildd mit vielen
schmalen Gassen.
Zum Abschluss eine Bimmel-Bahn-Fahrt durch Rabat. Die Stadt liegt nämlich direkt neben Mdina.

Einen Ausflug nach Marsaxlokk (Fischerdorf) darf auch nicht fehlen.
Berühmt bei Touris für seinen grossen Markt an der Hafenpromenade und den bunt angemalten Fischerbooten den Luzzus.
Die Augen an den Booten sollen die Fischer vor Gefahren schützen, neben den Augen haben alle Boote christliche Namen.

Wir schlendern am Wasser entlang um uns die Boote anzusehen
und durch die letzten Hütten des Marktes bevor wir nochmal eine kurze Tour durch das wunderschöne Valletta starten.

 


Ein toller letzter Tag!