Berichte von 12/2015

LIEBLINGSORTE

Donnerstag, 10.12.2015

In nur einer Woche bin ich bereits ganze 8 Monate hier in Cusco.. hier in Peru.

Es ist unvorstellbar, wie schnell die Zeit vergeht, wenn man nicht moechte dass die Zeit schnell vergeht.

Ich habe viele Freunde gewonnen und durch diese viele Lieblingsorte gefunden.

Meine Top Fuenf stelle ich euch hier vor:

Ich liiiiibe Fruehstueck! Ohne Fruehstueck geht gar nichts finde ich.

Top Ort fuer das leckerste Desayuno: Meeting Place.

Meeting Place ist ein kleines gemuetliches Cafe am Plaza San Blas, dass den Hauptteil seiner Einnahmen spendet. Dies ist moeglich, da zum einen die Loehne weg fallen (es arbeiten nur Freiwillige dort) zum anderen durch den Verkauf vieler anderer Dinge z.B. gemalte Weltkarten oder Cafe. u. A. fliessen spenden in den Club C.O.R.A.S.O.N. naehe des Flughafens. Ich selbst habe dort auch mal eine Woche gearbeitet. Ein wundervolles Projekt und eine tolle Idee ein solches Cafe zu eroeffnen und zu leiten.

Meeting Place

Naechster Ort: Mercado San Blas

Es gab Zeiten da habe ich jeden Tag bei "Rita" gegessen. Leider finde ich nun nicht mehr tagtaeglich die Zeit dafuer, allerdings gehe ich noch sehr oft zu ihr. Ob alleine oder mit Freunden, Mitbewohner. Bei Rita sind immer alle glueclich satt.

San Blas

Limbus Bar

Durch eine Freundin die mich eines Abends mit genommen hat, habe ich diesen wunderschoenen Ort gefunden und direkt in mein Herz geschlossen. Die Limbus Bar befindet sich noch hoeher von San Blas und unterhalb eines Miradors (Aussichtsplattform). Super leckeres Essen, leckere Cocktails. Die Mitarbeiter stets gut gelaunt und freundlich und das Ambiente gerade wenn es dunkel ist und man das leuchtende Cusco von oben sieht: UNBEZAHLBAR. Ich liebe die Glitzerberge von Cusco!

 Limbus

Santuario Animal de Ccochahuasi

Eines der Projekte die ich besucht habe in meiner Zeit hier in Cusco. Man kann dort nicht nur Freiwilligenarbeit leisten, sondern auch einen sehr schoenen Tag verbringen. Mit Picknick im Gepaeck kann man in der herrlichen Natur und von Tieren umgeben  seinen Tag geniessen.

 Wildlife

"Zuhause" ist es doch am schoensten

Jede Sekunde geniesse ich in meinem Apartment in San Jeronimo. Eine tolle Wohngegend, ohne jeglichen Tourismus. Hier habe ich geweint und gelacht. Nette und weniger nette Menschen willkommen geheissen und verabschiedet. Freundschaften geschlossen und Streit gehabt. Hier habe ich Krankheiten auskuriert und meine Gesundheit gefeiert. Den ganzen Tag mit Jogginghose auf der Couch verbracht oder mich fuer Partys aufgehuebscht. Fast alles spielt sich hier in den vier Waenden ab, denn Zuhause ist es doch am schoensten.

Family Dinner und Movie Night